Magmaweld Nonstop ScheweiBen


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


VERTRIEB

EINGABE MASCHINEN GARANTIEKARTE

BEDINGUNGEN IN BEZUG AUF DIE GARANTIE UND DEN AFTER-SALES-SERVICE VON MAGMAWELD

1. Oerlikon Kaynak Elektrodlarý ve Sanayi A.S. (OK), Manisa, TÜRKEI, garantiert, dass das Material und die Verarbeitung der neuen Magmaweld-Ausrüstung, die es dem Endverbraucher verkauft hat, an dem Datum, an dem sie von OK verkauft wurde, mangelfrei waren. OK wird alle Bauteile und Komponenten, die innerhalb 1 Jahres aufgrund von Material- oder Verarbeitungsfehlern versagen und zum Garantieumfang gehören, reparieren oder austauschen. Solche Fehler oder Störungen müssen binnen dreißig (30) Tagen ab Eintritt des Fehlers oder der Störung an OK schriftlich, bevorzugt an die Adresse service@magmaweld.com, gemeldet werden. OK informiert nach Eingang der Meldung über die Prozedur, die im Zusammenhang mit der Garantie eingehalten werden muss. OK kann für internationale Vertriebshändler mittels zertifizierter Techniker einen After-Sales-Service anbieten.

2. OK muss die Garantieleistungen erbringen, wenn solch eine Störung innerhalb der Gewährleistungsfrist auftritt. Alle Garantiezeiträume beginnen an dem Lieferdatum der Ausrüstung an den Endverbraucher. Dieses Datum muss vom Vertriebshändler mit einer abgestempelten und unterzeichneten Garantiekarte oder mit der Rechnung, auf der die Seriennummer/n der Maschine/n steht/stehen, bestätigt werden. OK kann vom Vertriebshändler die Rückgabe des defekten Bauteils verlangen, um Korrekturmaßnahmen bei der Produktion zu treffen und den Grund für den Fehler zu finden.

3. Die Garantie von OK gilt nicht für Zubehör, wie Leuchten, Gebrauchsmaterialien, Regulatoren, Heizgeräte, Extrakabel, Drahtvorschübe oder sonstige Produkte, die zusammen mit der Magmaweld-Ausrüstung geliefert und von anderen Unternehmen produziert wurden.

4. Die Garantie von OK gilt nicht für Ausrüstung, die von einer anderen Person als OK oder dessen zertifizierten Servicetechnikern ausgetauscht wurde, oder für Komponenten, die falsch eingerichtet, falsch in Betrieb genommen oder nicht den Industriestandards entsprechend verwendet wurden, bzw. für Ausrüstung, die nicht angemessen und in der erforderlichen Art und Weise gewartet wurde, oder für Ausrüstung, die außerhalb der Ausrüstungsspezifikationen verwendet wurde.

5. Der internationale Vertriebshändler ist verantwortlich, dem Endverbraucher die Ersatzteile und den Dienstleistungsservice anzubieten. OK muss die Ersatzteile jeder hergestellten Ausrüstung oder austauschbare, gleichwertige Bauteile zehn (10) Jahre lang ab der Herstellung der Maschine bereitstellen.

6. So weit gesetzlich zulässig, sind die hier genannten Rechtsverfahren die einzigen Lösungswege. OK darf in keiner Weise für unmittelbare, mittelbare, besondere, zufällige Schäden oder Folgeschäden (einschl. Gewinnverlust) haftbar gemacht werden, ungeachtet ob der Schaden auf dem Vertrag, der Schadenersatzpflicht oder einer anderen gesetzlichen Theorie basiert.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü