Magmaweld Nonstop ScheweiBen


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


PRODUKTE > Schweisszusatzwerkstoffe > Umhülltes Stabelektroden-Schweissen

EI 307R

AWS/ASME SFA - 5.4

~E 307 - 16

Einsatz beim Schweißen von Verbindungen und Pufferlagen von artverschiedenen Stählen, Stahlguss mit hohem Mn-Anteil, gepanzerten Platten, Schienen, Scheren und Kranbandagen, die dynamischer Belastung, Druck, Schlag und Verschleiß ausgesetzt sind. Stabelektrode mit welchem ein austenitisches Cr-Ni-Mn Schweißgut mit hoher Risssicherheit, dass unter Stossbeanspruchung, Reibung und Druck eine steigernde Härte erreicht, erzielt wird. Durch die rutil Umhüllung ist eine einfache Handhabung beim Positionsschweissen gewährleistet.

KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E 18 8 Mn R 22

TS EN ISO 3581 - A

E 18 8 Mn R 22

EN 1600

E 18 8 Mn R 22

DIN M. No.

1.4370

   
   
   

EI 307B

AWS/ASME SFA - 5.4

~E 307 - 15

Einsatz beim Schweißen von Verbindungen und Pufferlagen von artverschiedenen Stählen, Stahlguss mit hohem Mn-Anteil, Schienen, Scheren und Kranbandagen, die dynamischen Belastungen, Druck, Schlag und Verschleiß ausgesetzt sind. Stabelektrode mit welchem ein austenitisches Cr-Ni-Mn Schweißgut mit hoher Risssicherheit, dass unter Stossbeanspruchung, Reibung und Druck eine steigernde Härte erreicht, erzielt wird.

KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E 18 8 Mn B 22

TS EN ISO 3581 - A

E 18 8 Mn B 22

EN 1600

E 18 8 Mn B 22

   
   

EIS 307

AWS/ASME SFA - 5.4

~E 307 - 16

Da es sich um einen nichtlegierten Kerndraht, mit einer Leistung von 160% handelt, ist die Strombelastbarkeit und die Abschmelzleistung höher als bei EI 307. Daher wird es bei der Anwendung von dickwandigen Werkstoffen bevorzugt. Ausserdem ist es auch bei Alternativstrom einsetzbar.

KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E 18 8 Mn R 53

TS EN ISO 3581 - A

E 18 8 Mn R 53

EN 1600

E 18 8 Mn R 53

   
   

EI 308L

AWS/ASME SFA - 5.4

E 308 L - 16

Stabelektrode zum Schweißen von nichtrostendem austenitischen Cr-Ni Schweißgut mit sehr niedrigem Kohlenstoffgehalt, geeignet zum Schweißen von Edelstahl-Equipments, Tanks und Rohrschweißungen in der Chemie und Nahrungsmittelindustrie. Aufgrund des niedrigen Kohlenstoffgehalts beständig für dauerhafte Betriebstemperaturen bis 350°C und zunderbeständig bis 800°C.

KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E 19 9 L R 12

TS EN ISO 3581 - A

E 19 9 L R 12

EN 1600

E 19 9 L R 12

   
   

EI 308Mo

AWS/ASME SFA - 5.4

E 308 Mo - 15

Basische Stabelektrode, welches ein austenitisches Cr-Ni-Mn Schweißgut abgibt und zum Schweißen von Verbindungen und Füllungen von gepanzerten Stahlplatten, artverschiedenen Stählen und Stählen mit geringer Schweißfähigkeit geeignet ist. Hohe Widerstandsfähigkeit gegen Risse bedingt durch Stoßbeanspruchung und Wärmeschocks. Einsetzbar auch für Pufferlagen vor Hartauftragungen. Während dem Schweißen dürfen die Temperaturen zwischen den Lagen 120°C nicht überschreiten. Generell sollte mit kurzem Stickout im 90° Winkel zum Werkstück geschweißt und der Start- und Endkrater gut gefüllt werden.

KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E 20 10 3 B 22

TS EN ISO 3581 - A

E 20 10 3 B 22

EN 1600

E 20 10 3 B 22

   
   

EIS 308

AWS/ASME SFA - 5.4

E 308 - 16

Rutile Hochleistungselektrode, das austenitisch - ferritisches Schweißgut abgibt. Geeignet zum Verbinden und Füllungsschweißen (Beschichtung) von unstabilisierten 18/8, korrosionsbeständigen Ni Stählen und unlegierten und legierten Stählen. Abschmelzleistung von 160 %. Schweißen möglich bei AC und bei DC. Schweißen bei hoher Strombelastbarkeit ist aufgrund des unlegierten Kerndrahts möglich.

KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E 19 9 R 53

TS EN ISO 3581 - A

E 19 9 R 53

EN 1600

E 19 9 R 53

   

EI 309L

AWS/ASME SFA - 5.4

E 309 L - 16

Stabelektrode zum Verbinden von austenitischen korrosionsbeständigen Cr - Ni Stählen mit unlegierten und niedriglegierten insbesondere bei der Anwendung von korrosionsbeständigem Auftragsschweißen von unlegierten Stählen, ermöglicht schon in der ersten Lage hohe Korrosionsbeständigkeit. Ein nichtrostendes austenitisches Schweißgut, das ca. 15% Delta-Ferrit beinhaltet wird erzielt. Die Betriebstemperatur bei dieser Art Schweißverbindung darf 300°C nicht überschreiten.

KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E 23 12 L R 12

TS EN ISO 3581 - A

E 23 12 L R 12

EN 1600

E 23 13 L R 12

DIN M. No.

1.4332

   

EI 309MoL

AWS/ASME SFA - 5.4

E 309 L Mo - 16

Zum Verbinden und Auftragsschweißen von austenitischen korrosionsbeständigen Cr - Ni - Mo Stählen mit unlegierten und niedriglegierten Stählen. Anders als bei El 309 L wird ein Schweißgut mit höherer Korrosionsbeständigkeit erzielt.

KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E 23 12 2 L R 12

TS EN ISO 3581 - A

E 23 12 2 L R 12

EN 1600

E 23 12 2 L R 12

DIN M. No.

1.4459

   

EIS 309

AWS/ASME SFA - 5.4

E 309 - 16

Stabelektrode zum Verbinden oder Auftragsschweißen von austenitischen korrosionsbeständigen Cr - Ni Stählen, die dickwandig sind und hohe Belastbarkeit erfordern, mit unlegierten und niedriglegierten Stählen Da es sich um einen nichtlegierten Kerndraht (Synthetik) mit einer Leistung von 160% handelt, ist die Strombelastbarkeit und die Abschmelzleistung höher sehr hoch. Ausserdem ist es auch bei Alternativstrom einsetzbar.

KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E (22 12) R 53

TS EN ISO 3581 - A

E (22 12) R 53

EN 1600

E Z 23 12 L R 53

   

EIS 309Mo

AWS/ASME SFA - 5.4

E 309 Mo - 16

Stabelektrode zum Verbinden oder Auftragsschweißen von austenitischen korrosionsbeständigen Cr - Ni Stählen, die dickwandig sind und hohe Belastbarkeit erfordern, mit unlegierten und niedriglegierten Stählen. Da es sich um einen nichtlegierten Kerndraht (Synthetik) mit einer Leistung von 160% handelt, ist die Strombelastbarkeit und die Abschmelzleistung höher sehr hoch. Ausserdem ist es auch bei Alternativstrom einsetzbar.

KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E Z 23 12 2 LR 53

TS EN ISO 3581 - A

E Z 23 12 2 LR 53

EN 1600

E Z 23 12 2 LR 53

   
   

EI 310

AWS/ASME SFA - 5.4

E 310 - 16

Bis 1200°C zunderbeständiges, vollaustenitisches Schweißverbrauchsmaterial zum Schweißen von Wärmebehandlungsöfen, Härtetiegel, Heizelemente, Ausrüstungen in Öfen.

KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E 25 20 R 32

TS EN ISO 3581 - A

E 25 20 R 32

EN 1600

E 25 20 R 32

   
   
   

EI 310B

AWS/ASME SFA - 5.4

E 310 - 15

Basische vollaustenitische Stabelektrode, zunderbeständig bis 1200°C, Schweißverbrauchsmaterial zum Schweißen von Wärmebehandlungsöfen, Härtetiegel, Heizelemente, Ausrüstungen in Öfen.


KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E 25 20 B 12

TS EN ISO 3581 - A

E 25 20 B 12

EN 1600

E 25 20 B 12

   
   

EI 312

AWS/ASME SFA - 5.4

E 312 - 16

Das Schweißzubehör ist aufgrund der hohen Risssicherheit und Zähigkeit für schwer schweißbare Stähle und Pufferlagen geeignet. Das austenitische korrosionsbeständige Schweißgut besteht aus ca. 50% Delta-Ferrit und ist zunderbeständig bis 1100°C. Anwendungen insbesondere bei Rissreparaturen, Füllungen Gewindereparaturen, Pufferlagen von Werkzeug- und Formstählen, Schnittmessern sowie beim Abschrauben von gebrochenen Schrauben.

KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E 29 9 R 12

TS EN ISO 3581 - A

E 29 9 R 12

EN 1600

E 29 9 R 12

   
   
   

EI 316L

AWS/ASME SFA - 5.4

E 316 L - 16

Zum Schweißen von Tanks, Rohren und Ausstattungen, die in der Chemie-, Lack-, Textil-, Papier-, Schiffs- und Jachtindustrie mit Salz-, Säure- und Laugenlösungen in Berührung sind. Austenitisches, korrosionsbeständiges Cr - Ni - Mo Schweißverbrauchsmaterial mit niedrigem Kohlenstoffgehalt. Aufgrund des niedrigen Kohlenstoffgehalts einsetzbar bei Betriebstemperaturen bis zu 400°C.

KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E 19 12 3 L R 32

TS EN ISO 3581 - A

E 19 12 3 L R 32

EN 1600

E 19 12 3 L R 32

   
   

EI 316LB

AWS/ASME SFA - 5.4

E 316 L - 15

Zum Schweißen von Tanks, Rohren und Ausstattungen, die in der Chemie-, Lack-, Textil-, Papier-, Schiffs- und Jachtindustrie mit Salz-, Säure- und Laugenlösungen in Berührung sind. Basische Stabelektrode zum Schweißen von austenitischem, nichtrostenden Cr - Ni - Mo Stahl mit niedrigem Kohlenstoffgehalt. Aufgrund des niedrigen Kohlenstoffgehalts einsetzbar bei Betriebstemperaturen bis zu 400°C.

KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E 19 12 3 LB 42

TS EN ISO 3581 - A

E 19 12 3 LB 42

EN 1600

E 19 12 3 LB 42

   
   

EIS 316

AWS/ASME SFA - 5.4

E 316 - 16

Rutile Hochleistungselektrode, womit austenitisch - ferritisches Schweißgut erzielt wird. 19Cr / 12NÝ / 2-3 Mo geeignet für das Schweißen von nichtrostenden Stählen, verbinden von unlegierten und niedriglegierten Stählen und korrosionsbeständiges Auftragschweißen (Beschichtung) auf diese Art von Stählen sowie Reparaturschweißen von verbrannten Gussteilen. Abschmelzleistung von 160%. Schweißen möglich bei AC und bei DC. Da es sich beim Kerndraht um unlegiertes Stahl handelt, ist ein Schweißen bei hoher Strombelastbarkeit möglich.

KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E 19 12 2 R 53

TS EN ISO 3581 - A

E 19 12 2 R 53

EN 1600

E 19 12 2 R 53

   
   

EI 318

AWS/ASME SFA - 5.4

E 318 - 16

Stabelektrode zum Schweißen von Tanks, Rohre und Ausstattung mit Salz-, Säure- und Laugenlösungen für die Chemie-, Lack-, Textil-, Papier-, Schiffs- und Jachtindustrie. Nichtrostende austenitische Cr-Ni - Mo Stabelektrode. Aufgrund der Stabilisierung mit Cb(Nb) kann es bis zu einer Betriebstemperatur von 400° eingesetzt werden.

KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E 19 12 3 Nb R 32

TS EN ISO 3581 - A

E 19 12 3 Nb R 32

EN 1600

E 19 12 3 Nb R 32

   
   

EI 347

AWS/ASME SFA - 5.4

E 347 - 16

Rutil umhüllte Stabelektrode, mit einem austenitischen Cr-Ni Schweißgut geeignet zum Schweißen von rostfreiem Edelstahl-Equipment, Tanks und Rohren aus Chemie und Nahrungsmittelindustrie. Da mit Cb(Nb) stabilisiert, ist sie zwischen Körnern korrosionsbeständig. Das Schweißmetall ist bis zu 400°C ständiger Arbeitstemperatur und bis zu 800°C zunderbeständig.


KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E 19 9 Nb R 32

TS EN ISO 3581 - A

E 19 9 Nb R 32

EN 1600

E 19 9 Nb R 32

   
   

EIS 410

AWS/ASME SFA - 5.4

E 410 - 15

Einsetzbar für das Verbinden und Auftragsschweißen von nichtrostenden ferritischen martensitischen 12-14% Cr Stählen und dieser Art Stahlgüsse. Ausgezeichnete Resultate bei unlegierten und leichtlegierten Stählen, die Betriebstemperaturen bis 450°C ausgesetzt sind, Auftragschweißungen bei korrosionsbeständige und verschleißfeste Dichtungsoberflächen von Gas-, Wasser- und Dampfarmaturen. Zunderbeständig bis 850°C.

KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E (13) B 42

TS EN ISO 3581 - A

E (13) B 42

EN 1600

E Z 13 B 42

   
   

EIS 410NiMo

AWS/ASME SFA - 5.4

E 410NiMo - 15

Basische Hochleistungsstabelektrode mit hoher Strombelastbarkeit und mit unlegiertem Kerndraht (Synthetik), für das Verbinden und Auftragsschweißen von nichtrostenden, 3-6% ferritischen martensitischen, 12-14% Cr Stählen und Stahlgüssen. Einsetzbar gegen Kavitationsverschleiß bei Werkssteilen in hydroelektrischen Zentralen, Turbinflügeln, Wasser-, Dampf- und Meerwasserpumpen. Wird insbesondere bei Verbindungsschweißen mit Pufferlagen mit El 312 oder El 307 Stabelektroden empfohlen.

KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E 13 4 B 42

TS EN ISO 3581 - A

E 13 4 B 42

EN 1600

E 13 4 B 42

   
   

EI 2209

AWS/ASME SFA - 5.4

E 2209 - 16

Entwickelt zum Schweißen von nichtrostendem Duplex-Stählen, die in der Chemie, Petrochemie, bei chemischen Tanks, Meerwasserkläranlagen, bei Rohrleitungen (große kryogen) und in der Papierindustrie eingesetzt werden. Außerdem einsetzbar beim Verbinden von nichtrostenden Duplex-Stählen mit kohlenstoffgehaltigen Stählen. Die Delta-Ferritrate des Schweißguts liegt bei ca. 35% bis 60%. Die hohe Belastbarkeit und Dehnung ermöglicht dem Schweißgut einen hohen Widerstand gegen Loch- und Spannungsrisskorrosionen bei chlorhaltigen Solutionen. Einsetzbar bei Betriebstemperaturen bis 250°C.

KLICKEN SIE FÜR EINZELHEITEN

EN ISO 3581 - A

E 22 9 3 N L R 12

TS EN ISO 3581 - A

E 22 9 3 N L R 12

EN 1600

E 22 9 3 N L R 12

DIN M. No.

1.4462

   
   

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü